Startseite | Kontakt | FAQ | Sitemap | Impressum | AGB

Expertentipps

Tipp 1 - Schaffen Sie eine Einheit aus Gestaltung und Inhalt
Überlegen Sie sich, ob die eingesetzten Layouts, Farben und Schriften zum Buchinhalt passen. Zarte Fraben und auslaufende Bildränder passen zu einem Baby-Buch, aber nicht gut zu Architekturfotos. Eine geschwungene Schrift ist ideal für Hochzeitsaufnahmen, aber kaum für einen Geschäftbericht geeignet. Schaffen Sie eine Einheit auf Formen, Farben und Inhalt - und die Betrachter Ihres Fotobuches werden begeistert sein.
Tipp 2 - Zeigen Sie Mut zur Grösse
Trauen Sie sich Ihre wirklich guten Fotos auch mal formatfüllend über eine Einzel- oder gar Doppelseite zu zeigen. Bei einem schlechten Fotos werden allerdings auch die Schwächen deutlicher. Schaffen Sie daher eine klare optische Hierarchie auf der Seite: Gelungene Fotos nehemen den meisten Raum ein -sonstige Aufnahmen klein abbilder -oder besser gar nicht.
Tipp 3 - Vermeiden Sie Konflikte zwischen Vorder- und Hintergrund
Ein auffälliger Seitenhintergund wirkt auf den ersten Blick abwechslungsreich, lenkt aber stark von den eigentlichen Bildern ab. Verwenden Sie daher besser einfarbige Hintergünde oder auch SchwerzWeiss-Fotos. Sie können auch farbige Fotos verwenden, sofern Sie die Farbsättigung stark verringern oder die Fotos halb-transparent darstellen. Für Einsteiger sind jedoch einfarbige Hintergründe in Weiß oder Schwarz am einfachsten. Bei farbigen Hintergünden achten Siebitte darauf, daß sich Vorder- und Hintergund gut voneinander abgrenzen. Ein einfaches Hilfsmittel dazu ist es, die im Vordergund befindlichen Bilder mit einem Rahmen zu versehen. Achten Sie ausserdem darauf, daß die im Hintergund befindlichen Fotos farblich und inhaltlich gut zu den Bildern im Vordergund passen -oder einen interessanten Kontrast bieten.
Tipp 4 - Sorgen Sie für Einheitlichkeit
Wenn Sie die Bilder wahllos über einen Seite verteilen, dann ist diese zwar dann gut gefüllt, wirkt aber zerissen und nicht wirklich gestaltet. Bringen Sie daher eine klare Struktur in die Anordnung der Fotos. Sorgen Sie z.B. dafür, daß sich mehrer Fotos auf einer Linie befinden. Layoutvorlagen in unserem Fotobuchprogramm helfen Ihnen dabei. Um Ihr Fotobuch einheitlich wirken zu lassen, sollten Sie nicht zu viele verschiedene Layoutvorlagen in einem Buch verwenden. Beschränken Sie sich auf einige wenige, die Sie immer wieder einsetzen.
  Fotospeed : Ihr Fotolabor und Digitalisierungsspezialist